Einführung der Datenschutzgrundverordnung bei SIX

Einführung der Datenschutzgrundverordnung bei SIX

SIX Group arbeitet fortlaufend daran, die Dienstleistungen für ihre Kunden zu verbessern. Dies gilt insbesondere auch in Bezug auf des Schutzes von personenbezogenen Daten, welche SIX im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit verarbeitet.

Per 25. Mai 2018 tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, welche einige Neuerungen im Bereich des Datenschutzes mit sich bringt. Parallel ist auch die Schweiz daran, ihre Datenschutzgesetzgebung zu revidieren. Es ist zu erwarten, dass sich das neue Datenschutzgesetz weitgehend an den Vorgaben der EU orientiert.

Sicherheit und Transparenz haben für SIX höchste Priorität. Entsprechend wird per Ende Mai 2018 die Vorgaben der EU-DSGVO umgesetzt. Damit stellt SIX sicher, dass auch die Daten ihrer Kunden stets im Einklang mit den gesetzlichen Anforderungen verarbeitet werden.

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz bei SIX sind hier zu finden:

Fragen können an folgende Stelle gewendet werden:

SIX

Exchange Services
Business Management & Services – Data
Protection
Pfingstweidstrasse 110
8005 Zürich