Preise

Die Kosten für das Auskunftsportal Terravis setzen sich für sämtliche Benutzergruppen aus zwei Komponenten zusammen: kantonale Gebühren und Grundentgelt Auskunftsportal Terravis.

Kantonale Gebühren

Die kantonalen Gebühren für die Datennutzung unterliegen der Hoheit der Kantone und unterscheiden sich von Kanton zu Kanton. Über dies können sie sich für die verschiedenen Nutzergruppen unterscheiden. SIX ist nicht verantwortlich für Ausgestaltung und Anpassungen der Gebühren.  Eine Übersicht ist zu Informationszwecken im Anhang zu den Preislisten zu finden.

Grundentgelt Auskunftsportal Terravis

Das Grundentgelt Auskunftsportal ist eine Pauschale, deren Berechnungsbasis für die verschiedenen Nutzergruppen variiert. Sie wird in der jeweiligen Preisliste erläutert.

Das Grundentgelt für Grundbuchinformationen beinhaltet eine unbegrenzte Anzahl Abfragen von Grundstückauszügen, Benutzerverwaltung sowie die allgemeine Benutzung des Systems Terravis. Im Grundentgelt sind die kantonalen Gebühren nicht enthalten.

Kreditinstitute

Das Grundentgelt für Kreditinstitute orientiert sich am inländischen Hypothekarvolumen des jeweiligen Kreditinstituts (gem. SNB-Statistik) in den bei Terravis aufgeschalteten Kantonen.

Vorsorgeinstitute

Das Grundentgelt für Vorsorgeinstitute orientiert sich an der Anzahl aktiver Versicherter des Instituts (gemäss Statistik des Bundesamts für Sozialversicherungen BSV).

Urkundspersonen

Das Grundentgelt für Urkundspersonen wird in Form einer Pauschale in Rechnung gestellt.

Rechtsanwälte

Das Grundentgelt für Rechtsanwälte wird in Form einer Pauschale in Rechnung gestellt.

Öffentliche Verwaltungen

Das Grundentgelt für öffentliche Verwaltungen orientiert sich an der Anzahl Einwohner des betroffenen Kantons gemäss Erhebung des Bundesamts für Statistik (BfS-Statistik).