Projekt eGRIS

Mit der Realisierung von eGRIS soll der Informationsaustausch im Grundbuchwesen durch die Einführung eines schweizweiten, elektronischen Grundstück-Informationssystems Terravis und des elektronischen Geschäftsverkehrs Terravis effizienter möglich werden.

Das ursprünglich durch den Bund im Jahr 2001 lancierte und seit 2009 durch SIX in Partnerschaft mit Bund, Kantonen, Notaren, Banken und weiteren Beteiligten weitergeführte Projekt:

  • Zentrales, elektronisches, kantonsübergreifendes Auskunftsportal für Daten des Grundbuchs und der amtlichen Vermessung
  • Elektronischer Geschäftsverkehr zwischen Grundbuchämter, Handelsregisterämter, Urkundspersonen/Notaren, Banken, Versicherungen, Pensionskassen, Geometern und weiteren Berechtigten
  • Einheitliche Sicherung und Archivierung der Grundbuchdaten (weiterhin unter Leitung des Bundesamts für Justiz; siehe www.egris.ch)

Es ist geplant, das Projekt Ende 2014 abschliessen. Für den ordentlichen Betrieb hat SIX bereits Anfang 2011 die Betreibergesellschaft SIX Terravis AG mit Sitz in Zürich gegründet. SIX Terravis ist eine 100 prozentige Tochter von SIX und ist organisatorisch bei der Division Securities Services eingegliedert. Die Module Auskunftsportal und elektronischer Geschäftsverkehr sind als „Terravis“ die wichtigsten Produkte von SIX Terravis.