Vertragsunterlagen

Der Zugang zu Terravis verlangt für alle Nutzergruppen eine vertragliche Regelung.

Das Vertragswerk Auskunftsportal Terravis setzt sich für sämtliche Nutzergruppen aus folgenden Dokumenten zusammen:

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Nutzungsvertrag
  • Preisliste

Nutzungsvertrag und AGB entsprechen den rechtlichen Vorgaben der Grundbuchverordnung und wurden vom Bundesamt für Justiz und den Kantonen bewilligt.

Kreditinstitute

Im Vertragswerk Auskunftsportal Terravis für Kreditinstitute ist zusätzlich das "Anmeldeformular Teilnehmer" (im Nutzungsvertrag enthalten) auszufüllen.

Vorsorgeinstitute

Im Vertragswerk Auskunftsportal Terravis für Vorsorgeinstitute ist zusätzlich das "Anmeldeformular Teilnehmer" (im Nutzungsvertrag enthalten) auszufüllen.

Urkundspersonen

Urkundspersonen erhalten im Auskunftsportal  Terravis in den Kantonen Zugriff auf Grundbuchdaten, in denen sie zugelassen sind. Urkundspersonen mit einer Zulassung in mehreren Kantonen, ist der Zugang über Terravis pro Kanton vertraglich separat zu regeln.

Rechtsanwälte

Rechtsanwälte können ausschliesslich für jene Kantone Nutzungsverträge abschliessen, welche SIX Terravis ermächtigt haben, Rechtsanwälten Einsicht in die Daten des Grundbuchs zu erteilen.

Öffentliche Verwaltungen

Beabsichtigt ein Kanton, Terravis als Abfrageplattform für die eigenen Verwaltungsstellen zu nutzen, so ist folgendes Vertragswerk abzuschliessen:

  • Rahmennutzungsvertrag Auskunftsportal für öffentliche Verwaltungen
  • Leistungen SIX Terravis
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
  • Preisliste Auskunftsportal
  • Rollenprofil des Kantons für Teilnehmer öffentlicher Verwaltungen (vom Kanton zu erstellen)
  • [optional] Schulungen
  • [optional] Zusatzvereinbarung Support

Kantone als Datenlieferant

Das Vertragswerk Auskunftsportal für Kantone als Datenlieferanten wurde durch die interkantonale Arbeitsgruppe "Governance" erarbeitet. Es besteht aus folgenden Dokumenten:

Amtliche Vermessung

Des weiteren schliesst SIX Terravis mit der zuständigen Stelle des Kantons einen Vertrag über den Zugriff auf Daten der amtlichen Vermessung ab. Hierfür hat der KKVA einen Mustervertrag ausgearbeitet, welcher folgende Komponenten beinhaltet:

  • Betriebsvertrag betreffend Daten der amtlichen Vermessung
  • Betriebs- und Servicezeiten des Kantons
  • Betriebs- und Servicezeiten swisstopo
  • Gebührenregelung

Für den Fall, dass ein Kanton beabsichtigt, Terravis als Abfrageplattform für die eigenen Verwaltungsstellen zu nutzen, können die benötigten Unterlagen unter der Rubrik "Öffentliche Verwaltungen" eingesehen werden.