Grundstückabfragen im Kanton Solothurn sind zur Zeit nicht möglich. An der Problemlösung wird mit Hochdruck gearbeitet

SIX betreibt die Plattform Terravis, welche die Module «Auskunftsportal», «Elektronischer Geschäftsverkehr», «Nominee», «Signier-Service SIX» und ergänzende Services umfasst.

Terravis ist das elektronische Auskunftsportal für Grundbuchdaten und Daten der amtlichen Vermessung in der Schweiz. Zur Zeit sind aufgeschaltet: die Kantone Aargau, Basel-Land, Bern, Glarus, Graubünden, Nidwalden, Schwyz, Solothurn, St.Gallen, Thurgau, Tessin, Uri und Wallis. Somit können Berechtigte bereits auf Daten von rund 4 Mio. Grundstücken zugreifen. Die Aufschaltung weiterer Kantone erfolgt laufend.

Terravis ermöglicht den elektronischen Geschäftsverkehr zwischen Institutionellen (Banken, Versicherungen, Vorsorgeinstitute, Geometern sowie Grosskunden), Notaren und Behörden (Grundbuch- und Handelsregisterämter). Die Plattform ermöglicht die Abwicklung von Hypothekar-, Grundstück- und Handelsregister-Geschäften über eine einzige Schnittstelle. Die Kommunikation erfolgt sicher, standardisiert und medienbruchfrei. Sowohl die Wirtschaft als auch die öffentliche Verwaltung wird dank Terravis von administrativen Arbeiten entlastet. Entsprechende Prozesse werden beschleunigt und Fehlerquellen reduziert.

SIX SIS bietet Kreditinstituten die Verwaltungstreuhand von Register-Schuldbriefen (Nominee-Dienstleistungen) an und setzt dafür das Nominee-Modul von Terravis ein. SIX SIS führt für jeden Nominee-Teilnehmer ein Register-Schuldbriefdepot und setzt für die Kommunikation auf den elektronischen Geschäftsverkehr Terravis.

Als erste Anbieterin in der Schweiz bietet SIX der Wirtschaft oder der öffentlichen Hand die Möglichkeit, durch den Signier-Service von SIX mittels SuisseID auf Distanz zu signieren (Remote-Signing). Somit fällt die aufwändige Handhabung von USB-Sticks oder Smartcards weg.

Auskunftsportal und elektronischer Geschäftsverkehr Terravis sind Teil der E-Government-Bestrebungen von Bund, Kantonen und Gemeinden. Aufsichtsrechtlich ist Terravis den Kantonen (Auskunftsportal), dem Bundesamt für Justiz (elektronischer Geschäftsverkehr) und der FINMA (Nominee) unterstellt.